Home

Zweiter Spieltag in der Regionalliga aus VG 80 Sicht positiv

Drei unserer vier Mannschaften unter den ersten 6

 

Am 05.05. fand der zweite Spieltag in der Regionalliga statt. Das Abschneiden der SRM Mannschaften ist durchaus erfreulich. Der Alte Peter steht mit 14:4 Wertungspunkten auf Tabellenplatz 1. Anzing Poing 1 (Platz 5) und Skatclub München Süd (Platz 6) sind mit 10:8 Punkten ganz dicht auf den Fersen. Germering konnte den sehr guten Start vom Spieltag 1 leider nicht fortsetzen und landete auf Platz 14. Man sieht daran sehr deutlich wie nah die Tabellenspitze und das untere Tabellendrittel zusammenliegen. Eine echte Tendenz wird frühestens nach dem anstehenden Spieltag im Juni erkennbar sein.

 

Ergebnisse Regionalliga 8

Zwei Podiumsplätze auf der Bayerischen Tandemmeisterschaft erspielt

München Süd und Peanuts & Würmtaler I mit starkem Auftritt

 

Am 28. April trafen sich 71 Tandems um die Bayerische Meisterschaft in Roth auszuspielen. Es qualifizierten sich 22 Tandems (30%) für die Endrunde. Besonders souverän erspielten sich die Tandems München Süd (Roland Müller und Franz Schuldes) mit 7.128 Punkten und Peanuts & Würmtaler I (Hermann Arlt und Peter Feil) mit 6.862 Punkten die Plätze 2 und 3. Zusätzlich konnte sich noch das Tandem Contra Re Höhenkirchen (Thomas Winter und Gernot Hoffmann) auf Platz 15 qualifizieren. Im Schnitt reichten 997,3 Punkte pro Spieler pro Serie um weiterzukommen.

 

Wir wünschen den qualifizierten Tandems Gut Blatt auf der Deutschen Meisterschaft.

 

Ergebnisse

Start in die Ligasaison für die VG80 geglückt

 

Der erste Ligaspieltag 2018 verlief aus VG80 Sicht durchaus respektabel und bietet Potential für Spannung in den Ligen.

 

Unsere vier Regionalligamannschaften konnten mit den Plätzen 2 (Alter Peter I), 3 (Germering 2000), 5 (Anzing Poing I - nachträglich korrigiert) und 11 (Skatclub München-Süd - nachträglich korrigiert) strategisch gute Ausgangspositionen für die weiteren Spieltage sichern.

 

Auch in der Oberliga sind mit den Plätzen 3 (Anzing Poing II) und 7 (Contra Re Höhenkirchen I) alle Möglichkeiten gewahrt.

 

In der Tabelle der Landsliga Süd finden sich gleich 5 von 7 VG 80 Vereinen in der vorderen Hälfte. Die Tabelle wird aktuell angeführt vom SC Aventinus Abensberg punktgleich mit Herz Bube München.

 

Aufgrund der noch vielen offenen Spieltage kann sich ein Trend natürlich noch nicht abzeichnen, wir drücken den Mannschaften weiterhin die Daumen und wünschen Gut Blatt an den folgenden Spieltagen.

 

Ergebnisse Regionalliga 8 Ergebnisse Oberliga Ergebnisse Landesliga Süd

SRM bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft gut vertreten

4 Herren und 1 Senior qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft in Würzburg

 

Am Wochenende vom 07./08. April traten 36 Damen, 48 Senioren und 120 Herren zur Bayerischen Einzelmeisterschaft in der neuen Lokalität in Katzwang an. Das neue Lokal hielt der Feuertaufe mit Bravour stand. Freundliche und schnelle Bedienung, gute Essensqualität und ein heller großer Saal, der aufgrund der vielen Teilnehmer an Tag 1 manchmal etwas eng zu sein schien.

 

Bei den Senioren (5 Serien mit je 40 Spielen) qualifizierte sich unser Ehrenpräsident Lorenz Stemmer mit 4.919 Punkten und dem erzielten 4. Platz für die Deutsche Meisterschaft. Bei den Damen gelang leider keiner aus der VG angetretenen die Qualifikation. Dafür konnten sich noch 4 der 23 angetretenen Herren im Teilnehmerfeld durchsetzen. Mike Hornbrook landete mit 9.146 Punkten auf Platz 3, Rudi Perzul (der lange Zeit geführt hatte) mit 9.035 Punkten auf Platz 5, Siggi Miksch mit 8.415 Punkten auf Platz 14 sowie Gino Hausmann mit 8.343 Punkten auf Platz 16. Weiterhin wartet Udo Kapp als erster Nachrücker auf Platz 23 auf seine Einsatzchance.

 

komplette Ergebnisse

Brigitte Thalacker mit 2. Platz beim 37. DDP

209 Teilnehmerinnen griffen nach dem Pokal

 

Die VG80 gratuliert Brigitte Thalacker zum sehr guten 2. Platz beim 37. DDP in Magdeburg. Das sehr beliebte Turnier zog in Summe 209 Skatspielerinnen aus der kompletten Bundesrepublik an. Umso stolzer sind wir auf unsere Brigitte, die sich den zweiten Platz erkämpfte und damit einen Platz auf dem Podium sicherte.

von links: Thalacker Brigitte (2.), Cordula Brettschneider (1.), Carmen Schulze (3.) (Foto: DSKV)

 

Wir sagen "Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg" und weiterhin Gutt Blatt.

Anzing Poing (1) gewinnt VG Mannschaftsmeisterschaft

11 Mannschaften kämpfen um die Qualifikation beim Wilden Mann

 

Am Sonntag 11. März 2018 traten 11 Mannschaften aus 8 Vereinen zur vier Serien

VG - Mannschaftsmeisterschaft im Gasthaus "Zum Wilden Mann" an. Zum Gasthaus gab es sehr unterschiedliches Feedback und zusammengefasst kann man wohl nur sagen, dass es nicht die beste Performance des Wirtes zu sein schien.

 

Der Tag stand sportlich gesehen unter dem Motto "knappe Duelle". Zum einen wurde um Platz eins intensiv und mit Hochspannung gekämpft. Anzing Poing (1) setzte sich nach 4 Serien in der Besetzung Festl, Schmid, Mutz und Engelhart mit 16.293 Punkten vor den Mannschaft Alter Peter (1) in der Besetzung Buschner, Hornbrook, Rudolf und Richter mit 16.143 Punkten durch. Beide Mannschaften wechselten sich an der Spitze immer wieder ab, bevor Anzing in der letzten Serie den Sieg knapp sichern konnte.

von links: Schmid Erich, Mutz Josef, Festl Franz, Engelhart Ludwig

 

Auch um den achten Platz wurde hart gefochten. Contra Re Höhenkirchen (Moser / Weigle Michael / Weigle Martin / Montag) fing die sehr stark gestartete Herz Bube Mannschaft (Kuales / Reitmajer / Preuss / Stemmer) doch noch ab und erlangte mit 13.438 Punkten den letzten Qualifikationsplatz.

 

Ergebnisse Mannschaftsmeisterschaft

Roland Müller setzt neue Maßstäbe und siegt klar in der Einzelmeisterschaft

Helmut Richter setzt sich bei den Senioren und Katharina Fischer bei den Damen durch

 

Am Samstag den 03. März trafen sich in der Sportgaststätte ESV Freimann insgesamt 47 Herren, 20 Senioren und 5 Damen zur VG – Einzel – Meisterschaft. In 5 Serien wurde in solidem Skat Ambiente hart am Tisch um jedes Spiel gekämpft. Die ersten drei Serien wurde gelost und anschließend nach Leistung gesetzt. Bei den Herren konnte Roland Müller von München Süd hier eine neue Bestmarke in dieser Wertung setzen. Während bis dato immer ca. 6.500 Punkte zum Sieg reichten, waren es in diesem Jahr doch beeindruckende 7.478 Punkte für den ersten Platz. Bereits nach drei Serien standen bei Roland sage und schreibe 5.156 Punkte auf der Habenseite. Platz zwei sicherte sich Erich Schmid (Anzing Poing) mit 6.553 Punkten für seinem Vereinskollegen Gino Haußmann mit 5.480 Punkten.

von links: Roland Müller, Katharina Fischer, Helmut Richter

 

Die Damen waren mangels Beteiligung bereits bei Antritt alle qualifiziert. Hier setzte sich Katharina Fischer (Skathexen) mit 4.648 Punkten vor ihrer Vereinskameradin Alexandra Müller mit 4.126 Punkten durch.

 

Helmut Richter von der Waldkraiburger Bockrunde gewann die harte umkämpfte Wertung bei den Senioren, auch dank einer starken letzten Serie, mit 4.737 Punkten. Lorenz Stemmer wechselte sich in der Führung mit Helmut Richter immer wieder ab und konnte final mit 4.578 Punkten dann den zweiten Platz einfahren.Christian Thum aus Germering wurde mit 4.249 Punkten dritter.

 

Wir wünschen alle Qualifizierten Gut Blatt bei der BEM!

 

Ergebnisse Herren Ergebnisse Damen Ergebnisse Senioren

Alter Peter München (1) gewinnt Tandemmeisterschaft der VG80

insgesamt qualifizieren sich 9 Tandems der VG80

 

Am Samstag den 24. Februar trafen sich in der Sportgaststätte Jahn insgesamt 17 Tandems zur VG – Tandem – Meisterschaft. Das beliebte Event fand auch in diesem Jahr wieder breiten Zuspruch, so dass um die Qualifikationsplätze in den zwei Serien hart gekämpft werden musste. Den Start-Ziel-Sieg sicherte sich das Tandem vom Alten Peter München (1) in der Besetzung Thomas Gradl und Mike Hornbrook mit in Summe sehr starken 5.593 Punkten.

von links: Thomas Gradl, Mike Hornbrook

 

Damit legten sie stolze 1.104 Punkte Distanz auf das zweitplatzierte Tandem aus Lohhof in der Besetzung Rainer Möbes und Thomas Degel (4.489 Punkte). Es reichten bei dem großen Feld im Schnitt knapp 916 Punkte pro Spieler pro Serie um die Qualifikation perfekt zu machen. Wir wünschen den qualifizierten Tandems viel Erfolg und Gut Blatt auf der Bayerischen Meisterschaft.

 

Ergebnisse Tandemmeisterschaft

Thomas Gradl gewinnt das Vorständeturnier

drei Funktionäre qualifizieren sich für die bayerische Zwischenrunde

Am Sonntag, den 04.02. wurde ebenfalls das Vorständeturnier unter den gemeldeten Vereinsspitzen ausgespielt. Thomas Gradl vom Alten Peter München gewann diese Wertungsklasse klar mit 3.703 Punkten vor Peter Grünert (3.192 Punkte) und Hans Berndt Schittek (3.147 Punkte). Damit wird die VG80 auf bayerischer Ebene durch den Alten Peter, die Skatfreunde Schrobenhausen und Contra Re Höhenkirchen vertreten. Wir wünschen den qualifizierten viel Erfolg und Gut Blatt.

Sieger Vorständeturnier: Thomas Gradl

 

Ergebnisse Vorständeturnier

Harald Ehrig beim 2. Wertungsturnier vorn

und führt Edelweiß Rosenheim zum Sieg in der Mannschaftswertung

Am Sonntag, den 04.02. trafen sich 98 Skatspieler/-innen beim 2. Wertungsturnier im Bundeswehrcasino in Neubiberg. Der Kampf um den Sieg in der Einzelwertung war gezeichnet durch ein knappes Kopf an Kopf Rennen. Harald Ehrig startete mit starken 1.905 Punkten in Serie eins und führte zu diesem Zeitpunkt mit 109 Punkten vor dem späteren Zweitplatzierten Karl Grimm. Der Abstand verkürzte sich nach Serie zwei auf 67 Zähler, so dass im Duell um die Krone die Zeichen in Serie drei auf Hochspannung standen. Final konnte Harald Ehrig den Vorsprung retten und platzierte sich mit 4.224 Punkten vor Karl Grimm mit 4.084 Punkten und dem Drittplatzierten Uwe Kuales mit 3.972 Punkten.

von links: Karl Grimm (2), Harald Ehrig (1), Uwe Kuales (3)

 

In der Mannschaftswertung setzte sich Edelweiß Rosenheim mit 12.842 Punkten vor der Mannschaft vom Alten Peter München (1) mit 12.635 Punkten durch.

 

Ergebnisse Einzelwertung WT 2 Ergebnisse Mannschaftswertung WT 2

Wir trauern um Udo Karbaumer

 

 

 

 

Für uns völlig unerwartet starb Udo Karbaumer, er wurde nur 71 Jahre alt.

 

Er war seit 2005 Medienreferent des Bayerischen Skatverbandes. Seine Aufgaben Internet und Redaktion der Bayerischen Skatrundschau führte er so akribisch und aktuell aus, wie sich das ein Verein nur wünschen kann.

 

Wir trauern um einen fairen und freundlichen Skatspieler.

 

Wir werden ihn vermissen und uns gerne an ihn erinnern.

 

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

 

Ehepaar Holland im ersten Wertungsturnier auf dem Treppchen

Contra Re Höhenkirchen (1) gewinnt die Mannschaftswertung

Am 14.01. trafen sich 101 Skatspieler(innen) zum ersten Wertungsturnier der VG80. Das Casino

der Uni BW stellt hierbei sehr gute Bedingungen für die Kartenspieler und gewährleistet damit einen optimalen Rahmen. Gäuboden Straubing sicherte sich mit 4.128 Punkten durch Marianne Holland und 3.799 Punkten von Klaus Holland zwei der drei Podiumsplätze. Einzig Michael Weigle von Contra Re Höhenkirchen konnte sich mit 3.864 Punkten auf Platz 2 dazwischen schieben.

von links: Michael Weigle (2), Marianne Holland (1), Klaus Holland (3)

 

In der Mannschaftswertung setzte sich Contra Re Höhenkirchen mit 13.269 Punkten vor München Süd mit 12.920 Punkten durch.

 

Ergebnisse Einzelwertung WT1 Ergebnisse Mannschaftswertung WT 1

Rudi Perzul gewinnt das diesjährige Turnier der Clubmeister

Heuer konnte sich Rudi Perzul von den Skatfreunden Schorbenhausen mit 2.818 Punkten vor seinen Verfolgern Kay Treffke und Paul Heilmaier durchsetzen. Nicht nur die gemütliche Atmosphäre in Natascha's Stüberl sondern auch die positive Resonanz beim Turnier lassen Überlegungen aufkommen, im nächsten Jahr zum Clubmeisterpokal die drei Besten eines jeden Vereins antreten zu lassen.

im Bild: Sieger Rudolf Perzul

Matthias Abt gewinnt den Münchner 3-Königs-Pokal 2018

Landsberger Buben stark in der Einzelwertung / 1. SC Schwandorf sichert sich den Tandemsieg

Das diesjährige 3-Königsturnier gewann Matthias Abt von den Landsberger Buben klar mit 4117 Punkten vor Hans Bernd Schittek (Contra Re Höhenkirchen) mit 3832 Punkten und Josef Wagner (ebenfalls Landsberger Buben) mit 3773 Punkten.

von links: Josef Wagner (3), Matthias Abt (1), Hans Bernd Schittek (2)

 

Im Tandem lagen Hengst/Liebs (1. SC Schwandorf) vor Willer/Holl (Gesellige Runde Bad Tölz) und Abt/Steffen (Landsberger Buben).

von links: Willer/Holl (2), Hengst/Liebs (1), Abt/Steffen (3)

 

Ergebnisse Einzelwertung Ergebnisse Tandem (zum Bericht des Ausrichters)

 

Anstehende Termine

Datum:

grau/blau = Verbandsturniere

rot / grün = offener Preisskat

 

Veranstaltungen VG83

Veranstaltungen VG89

Skatverband Region München e.V.

Copyright @ All Rights Reserved